Ausbildung und Umschulung

Beginne deine IT Karriere - wir helfen dir dabei

IT-Berufe sind stark nachgefragt. Selbst in turbulenten Zeiten, in denen andere Branchen vor Herausforderungen stehen, boomt der IT-Bereich weiterhin. Durch die fortschreitende Digitalisierung besteht ein hoher Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften, der sich auch in Zukunft fortsetzen wird. Mit einer IT-Umschulung werden Sie zur gefragten Fachkraft. Auch Quereinsteiger:innen sichern sich mit einer geförderten IT-Umschulung vielversprechende Möglichkeiten und Perspektiven.

01.
Fachinformatiker Systemintegration (IHK)
Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten sie diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Daneben erstellen sie Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer durch.
Mehr erfahren
03.
IT-Spezialist: IT-Administrator (IHK)
IT-Systemadministratoren betreiben komplexe IT-Systeme und gewährleisten deren ständige Verfügbarkeit. Sie analysieren und bewerten den Bedarf an Soft- und Hardware in einem Unternehmen und planen entsprechende Anschaffungen. Zudem installieren und konfigurieren sie Software, Systeme und Komponenten. Sie organisieren den Betrieb von Hard- und Software ein- schließlich automatischer Updates und Backups und sind auch für den Benutzer-Support zuständig. Daneben verwalten IT-Systemadministratoren Server und Anwendungen, bestimmen Nutzerkonten, Zugriffsrechte und Verzeichnisdienste. Sie analysieren Probleme, isolieren und beheben Störungen und erarbeiten Richtlinien sowie neue technische Konzepte für den System- betrieb. Die Systeme entwickeln sie bedarfsgerecht und wirtschaftlich weiter, wobei sie die Auswirkungen der Veränderungen beachten. IT-Systemadministratoren planen und überprüfen darüber hinaus Sicherheitsmaßnahmen gegen Angriffe von außen und von innen und setzen neue Sicherheitskonzepte um.
Mehr erfahren
02.
Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (IHK)
Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung entwickeln und programmieren Software für den eigenen Betrieb oder für Kundenunternehmen. Beispielsweise erweitern sie betriebseigene Programme oder entwickeln neue Lösungen, die auf die eigenen betrieblichen Bedürfnisse bzw. die Kundenanforderungen zugeschnitten sind. Sie installieren Softwareanwendungen, nehmen sie in Betrieb und weisen ggf. die Anwender in die Bedienung ein. Auch die regelmäßige Aktualisi rung und Wartung, der IT-Support, ggf. auch Beratungsleistungen, z.B. bezüglich Fragen der IT-Sicherheit, können zu ihrem Aufgabengebiet gehören.
Mehr erfahren
04.
Zusätzliche Zertifikate
Bei uns erwerbt ihr im Rahmen ihrer Ausbildung über den Rahmenlehrplan hinaus zusätzliche Hersteller- sowie Projektmanagement- und IT-Service Management Zertifikate. Unsere Kurse sind auch für andere (angehende) Fachinformatiker buchbar.
Mehr erfahren
Denis Hensel

Haben wir dein Interesse geweckt?