Karrierecoaching

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Als Mitglied unseres Alumni-Programmes begleiten wir dich auf Wunsch ein Leben lang und stehen dir mit Rat, Tat, Verbindungen, Netzwerk, Angeboten und Ermäßigungen für Eure künftige Weiterentwicklung zur Seite. Nur bei uns sammelst du übrigens bei vielen unserer Bildungsangebote ganz nebenbei ECTS zur Anrechnung von Prüfungsleistungen an ein späteres Hochschulstudium.

Förderungen

Die wichtigsten Coachingangebote

Wir führen mit dir auf Wunsch regelmäßige Karriereentwicklungsgespräche und zeigen dir deine Möglichkeiten auf um in deinem Job noch erfolgreicher und zufriedener zu werden oder die Karriereleiter hochzuklettern. Das können Soft Skill Seminare sein, Projektmanagement–Kurse, Herstellerzertifikate, Aufstiegsqualifikationen, Hochschulzertifikatsstudien oder ein Studium an unserer Partnerhochschule Diploma. 

Bei uns werdet ihr Teil einer starken Truppe. Ihr bleibt ein Leben lang in Kontakt mit euren Kommilitonen und qualifiziert euch für Vorteilsangebote und Ermäßigungen für Kurse und Prüfungsgebühren. 

 
 

Aufstiegs-BAföG

Deine Fortbildung ist dem Staat etwas wert: Bis zu 75 % der Lehrgangs- und Prüfungsgebühr werden übernommen:

  • 100 % der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren werden gefördert (Fördersumme)
  • 50 % der Fördersumme als Zuschuss (muss nicht zurückgezahlt werden)
  • 50 % der Fördersumme als Darlehen, davon 50 % Darlehenserlass bei erfolgreichem Abschluss
  • Darlehen während der Lehrgangsteilnahme zins- und tilgungsfrei (längstens fünf Jahre)

Damit werden mit bestandenem Abschluss 75 % der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren vom Staat übernommen, wenn zusätzlich die Präsenzveranstaltungen regelmäßig besucht und die Leistungstests bearbeitet wurden.

Die Förderung ist alters-, einkommens- und vermögensunabhängig.

Bedingungen:

  • Du hast bisher noch keine Förderung nach dem Aufstiegs-BAföG erhalten.
  • Deine einschlägige Berufsausbildung für die gewählte Fachrichtung musst du vor Lehrgangsbeginn erfolgreich abgeschlossen haben. Falls keine einschlägige Berufsausbildung vorliegt, muss für das Aufstiegs-BAföG die erforderliche einschlägige berufliche Tätigkeit nicht erst zum Lehrgangsende, sondern in vollem Umfang bereits vor Lehrgangsbeginn nachgewiesen werden.
  • Das Lehrgangsziel musst du ernsthaft anstreben und du musst dich um einen zügigen Abschluss bemühen. Das wird nachgewiesen z.B. durch den regelmäßigen Besuch der Präsenzveranstaltungen und die Bearbeitung der Leistungstests.
Erdem Winnicki

Dein persönlicher Karrierecoach

Erdem Winnicki
Als vielfältig praxiserfahrene Führungskraft und versierter Trainer weiß ich, was du kannst, was wir für dich tun können und was du für den Arbeitsmarkt tun kannst. Sprich mich an!

Gute Gründe für die Ausbildung
bei der BA

Beste Erreichbarkeit

Unser Campus ist über die Autobahnen A2 und A7 leicht erreichbar und verfügt über ausreichend Parkplätze direkt vor der Tür. Die Straßenbahn hält direkt vor unserem Gebäude. Unsere modern ausgestatteten Schulungsräume sind barrierefrei erreichbar.

Karrierecoaching inklusive

Als Mitglieder unseres Alumni-Programmes begleiten wir dich auf Wunsch ein Leben lang und stehen dir mit Rat, Tat, Verbindungen, Netzwerk, Angeboten und Ermäßigungen für deine künftige Weiterentwicklung zur Seite.

Hauseigenes Testcenter

Wir sind ein zertifiziertes Testcenter. Alle Prüfungen können direkt im Haus absolviert werden. Das hat für dich zahlreiche Vorteile. Für Nicht-Muttersprachlern und Legastheniker können wir Zeitboni arrangieren. Solltest du eine Prüfung wiederholen müssen, ist das dank ermäßigter Prüfungsgebühren halb so wild.

Finanzierungsberatung inklusive

Wir navigieren dich sicher durch den Förderdschungel. Ob Bundesministerium für Bildung und Forschung, Arbeit und Soziales, Agentur für Arbeit, Jobcenter, Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften, KfW oder NBank - wir holen bei den zahlreichen Förderträgern für dich und deine Arbeitgeber das Maximum heraus - das sind oft 50% und manchmal sogar 100% der Kurs- und Prüfungsgebühren. Auch Arbeitsausfall und Lebensunterhaltskosten können ggf. gefördert werden.

Haben wir dein Interesse geweckt?